Newsletter März 2018
Thema: Stille Feiertage

Einige werden sich noch an die Feiertagskultur der 70’er Jahre erinnern:
Zu fast allen christlichen und einigen öffentlichen Feiertagen (Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Volkstrauertag….) sorgte der Gesetzgeber für die nötige Ruhe und Besinnlichkeit mit dem Feiertagsgesetz FTG.

Dort wurde genau geregelt, ob man Tanzen durfte, Sportveranstaltungen stattfinden, Lokale den Ausschank betreiben durften,… und vieles mehr
  • ‚An den stillen Tagen sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist‘
Ebenso wurde der private Bereich eingeschränkt: ‚An den Sonntagen und den gesetzlichen Feiertagen sind öffentlich bemerkbare Arbeiten, die geeignet sind, die Feiertagsruhe zu beeinträchtigen, verboten‘ Das öffentlich-rechtliche Fernsehen assistierte dem Gesetzgeber nach Kräften: Erinnern Sie sich an die Schinken die damals gezeigt wurden? Ben Hur, Die Bibel, Quo Vadis, Die zehn Gebote, ... Im Radio gab es nur Trauermusik oder Klassik.

Das alles änderte sich dramatisch mit dem Aufkommen der Videorecorder und den privaten Radio- und Fernsehstationen. Der Todesstoß für die verordnete Besinnlichkeit im privaten Bereich kam von mobilen Kopfhörern und den Streaming Diensten. Darüber kann man sich freuen oder betrübt sein. Die Entwicklung weg von der Feiertagsruhe schien unaufhaltsam.

Die Regierung in Bali hat jetzt aber vorgemacht, dass es auch in der heutigen Zeit noch geht. Die Bevölkerung auf Bali ist mehrheitlich hinduistischen Glauben. Dort gibt es einen Feiertag Nyepi (Neujahrsfest) der sehr still begangen werden soll. Und daher wurde beschlossen, dass für die Dauer eines Tages die Mobilfunkbetreiber ihre Systeme abschalten. Aus mit Streamen, Chatten, Fotografieren, ..! Und natürlich das Aus für die Horden von herumalbernden Touristen, die ständig Fotos machen wollen und dabei telefonieren! Immerhin läuft auch in Bali an diesem Tag das Festnetz noch.

Wir sind gespannt, wann sich unter unseren geistigen Hirten und Führern herumspricht, dass es wieder die Möglichkeit gibt, die Schritte der ihnen anvertrauten Schäfchen in die gewünschte Richtung zu lenken!

In der Lokalpresse wird dann die Abschaltung der Mobilfunkstationen für Karfreitag bekanntgegeben. Im darauffolgenden Artikel ein Interview mit dem stolzen Pfarrer der Marienkirche, der darauf hinweist, den einzig funktionierenden Karfreitag-HotSpot im Landkreis zu betreiben. Und der selbstverständlich alle einlädt, zu kommen!

Autor: UBI

Quellen:
Coconuts bali, Mobile data, not internet service providers, to be blocked in Bali during Nyepi, abgerufen am 15.03.18
https://coconuts.co/bali/news/mobile-data-not-wifi-isps-blocked-bali-nyepi/

Heise online, Feiertag: ..., Martin Holland, abgerufen am 15.03.18
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Feiertag-Bali-schaltet-am-Samstag-das-mobile- Internet-ab-3994794.html






Kontakt

Datenschutz & Datensicherheit
Juliane Billhardt
Richard-Riemerschmid-Allee 6
81241 München
Büro: +49 – (0)89–74 11 85-394
Zum Kontaktformular >>
Schreiben Sie uns eine E-Mail >>

Ihre Vorteile

Wettbewerbsvorteile durch
Datenschutz

Erfahren Sie hier, wie Datenschutz zum Erfolg Ihres Unternehmens beiträgt.
Mehr >>

Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten

Risiken minimieren, Prozesse prüfen...
Lesen Sie mehr über die Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten
Mehr >>